Ads 468x60px

Sonntag, 31. Januar 2016

[Aufgebraucht] #26 Meine Tops & Flops im Januar 2016 und Dezember 2015



Ende Dezember gab es leider nicht genug zu zeigen, deshalb gibt es nun den Dezember und den Januar zusammen. Hier also meine Tops und Flops der vergangenen zwei Monate!

Nivea In-Dusch Body Milk Reichhaltige Pflege (400 ml)
Wie lange ich nun dieses Ding in der Dusche stehen hatte! Endlich habe ich mich gezwungen, es aufzubrauchen. Falls ihr noch nicht wisst, worum es sich hier handelt: man cremt sich hier nicht nach sondern während dem Duschen auf feuchter Haut ein. Klingt am Anfang komisch, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran. Ich war damals, Mitte 2013, Teil der aller ersten Tester für die In-Dusch Body Milk, kurz bevor sie offiziell auf den Markt kam. Wir konnten erste Eindrücke sammeln, die Nivea dann halfen, das Produkt weiter zu verbessern. Einer der Punkte war definitiv, dass die Flasche mit 400 ml zu groß und unhandlich war - sie ist namlich ständig aus der Hand gerutscht. Eine Eigenschaft des Produkts ist zudem leider, dass die Creme nicht nur einen Pflegefilm auf den Stellen hinterlässt, die man pflegen möchte, sondern auch überall sonst: An den Händen und der Flasche (somit rutscht sie aus den Händen), und auch in der Duschwanne (somit rutscht man leichter aus als sonst - halte ich für ganz schön gefährlich). Auch beim Putzen der Dusche merkt man einen Unterschied, der Film ist wirklich ein bisschen hartnäckig! Die Flaschengröße gibt es mittlerweile auch in kleinerer Form, wo erfreulicherweise auch die Öffnung etwas kleiner geworden ist, sodass man nicht mehr so viel Produkt verschwendet. Ob die Rutschgefahr auch kleiner geworden ist, kann ich noch nicht sagen - ich habe die kleinere Flasche erst seit kurzem in Gebrauch. Was mir auch negativ aufgefallen ist, ist dass der letzte Rest auf der Flasche nicht ohne Weiteres entnommen werden kann. Als nichts mehr aus der Flasche kam, konnte ich - Pluspunkt! - den Verschluss aber sehr einfach aufdrehen - ganz im Gegensatz zu anderen Flaschen, wo man richtig Gewalt anwenden muss, um den Deckel zu entfernen - und die Creme dann so erfolgreich "rausschütteln". Ich konnte mich auf diese Weise problemlos noch über eine Woche eincremen - das Flaschendesign ist für die Restentleerung also nicht so optimal. Alles in allem fand ich das Produkt dann doch ganz gut und freue mich auf die nächste (kleinere) Flasche, die nun in meiner Dusche bereit steht. Falls ihr solch ein In-Dusch-Produkt noch nicht ausprobiert habt, kann ich es euch sehr ans Herz legen - vielleicht ist es etwas für euch? Ähnliche Produkte gibt es mittlerweile auch von Garnier und von Balea.

Salthouse Totes Meer Therapie Wasch-Emulsion
Kürzlich hatte ich einige Produkte von Salthouse vorgestellt, nun habe ich die Wasch-Emulsion aufgebraucht. Mein erster Eindruck hat sich verfestigt - irgendwie fehlt mir das Aufschäumen und Aufseifen bei dieser Wasch-Emulsion. Manchmal musste ich richtig viel verwenden, um zu meinem "gewohnten" Duscherlebnis zu kommen - schade! Da ich unter keiner empfindlichen Haut leide, werde ich hier nicht mehr zugreifen. Für manche Hauttypen ist diese Wasch-Emulsion aber bestimmt ideal.

Nivea Double Effect Augen Makeup-Entferner 
Lange dachte ich, dieser Augen Makeup-Entferner sei mein heiliger Gral der Makeup-Entfernung! Deshalb habe ich ihn mir bis ganz zuletzt aufgespart und alle anderen Backups zuerst aufgebraucht. Nun, nachdem ich das Nivea-Pendant so lange in Benutzung hatte, muss ich leider zugeben: er ist auch nicht besser als andere. Die zwei Phasen trennen sich extrem schnell wieder voneinander, wenn man nicht wirklich ausgiebig und lange schüttelt. Mir war das dann irgendwann zu anstrengend! Für mich geht die Suche nach dem perfekten Augen Makeup-Entferner jetzt leider wieder weiter.

Catrice Nude Illusion Loose Powder
Endlich habe ich ein Puder gefunden, das mir richtig gut gefällt. Das Catrice Puder ist geruchsneutral, farblos und mattiert sehr schön ohne "Cake"-Effekt. Oftmals werden Puder als "transparent" bezeichnet, die trotzdem Farbpartikel enthalten. Gerade uns Blassnäschen kann dann aber passieren, dass die Farbpatikel das Gesamtbild des fertigen Makeups verfälschen. Nicht so beim Catrice-Puder: die farblosen (weißen) Partikel hinterlassen wohl gerade bei uns blasseren Mädels einfach ein perfektes Ergebnis. Das Döschen hat über ein Jahr gehalten, ist also sehr ergiebig, und kostet nur um die 5 €. Würde ich sofort wiederkaufen!

Ebelin Wattepads (dm)
Der Klassiker, ich kann es nicht öfter betonen: im Vergleich zu Wattepads anderer Discounter-Eigenmarken wie z.B. Lidl, sind die Ebelin-Wattepads unschlagbar!

Lush Father Christmas Badekugel
Eine Kollegin und ich haben uns irgendwann breitschlagen lassen, diesen sündhaft teuren Laden mit den, wie soll man sagen, außergewöhnlichen Mitarbeitern zu besuchen. Auch wenn man erst gar nichts kaufen möchte, weil alles so teuer ist, läuft man am Ende doch mit irgendetwas aus dem Laden. Ich bin stark geblieben und habe mich auf eine einzige Badekugel beschränkt, das war "Father Christmas" in Form eines Weihnachtsmannes in weiß und rosa. In der Badewanne dann zeigte sich, dass die Kugel eigentlich grün gefüllt war - das ganze Wasser wurde tiefgrün und duftete traumhaft nach Marzipan. Auch wenn es ein tolles Badeerlebnis war, finde ich persönlich 6 € für "ein mal Baden" einfach wirklich übertrieben. Höchstens hin und wieder als Luxus, oder eben als nettes Geschenk für eine Freundin. Lush hat allerdings viele verschiedene Produkte und ich möchte mir irgendwann die verschiedenen Seifen näher ansehen. Da werde ich dann bestimmt schwach! ;)

Ebelin Wattestäbchen Nachfüllbeutel (dm)
Diesen Wattestäbchen-Nachfülbeutel habe ich mit aufs Foto genommen, weil ich denke, dass viele vielleicht gar nicht wissen, dass es solche Nachfüllbeutel für die klassischen Hartplastik-Wattestäbchen-Boxen gibt. Man spart ein bisschen Geld und tut, hoffentlich?, auch ein bisschen was für die Umwelt. Die Stäbchen lassen sich sehr einfach in die bestehende Plastikbox umfüllen.

Persil Duo-Caps Universal
Die Persil Duo-Caps durfte ich auch irgendwann einmal kostenfrei testen. Man legt sie einfach auf die Wäsche in die Trommel und muss so kein Waschmittel abmessen. Klingt erst einmal sehr praktisch, allerdings ist die Dosierung doch sehr fragwürdig. Wenig bis normal viel Wäsche, leicht verschmutzt, 1 Duo-Cap und viel Wäsche oder stark verschmutzt 2 Duo-Caps. Dazwischen gibt es nichts! Bei einem Preis von 0,30€-0,40€ pro Duo Cap macht es dann doch einen nicht unerheblichen Unterschied, wenn ich zwei Duocaps verwenden muss. Da messe ich dann doch lieber ab und kann genau die Menge nehmen, die ich brauche. Vielleicht wären Duo-Caps etwas für alleinlebende Männer...? ;)

Isana Nagellackentferner mit Aceton (Rossmann)
Ich kaufe nur noch diesen grünen Isana Nagellackentferner, da er einfach das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet. Es gibt ihn nämlich in großer 250 ml Flasche, wodurch der Preis schon einmal ein bisschen sinkt, und dank Rossmann-Coupon gibt es dann noch einmal 10% extra. Ich benutze keinen anderen mehr!

Dove Original Anti-Transpirant Deodorant Compressed
Vielleicht langweile ich euch schon mit meinem Gemeckere über Deosprays, aber ich verwende seit jeher eigentlich nur Roll-Ons und Sticks. Ich finde Sprays unhandlich, man weiß nie wie viel man Sprühen muss, hat Deorückstände auf der Haut und auf der Kleidung, und ich habe auch gesundheitliche Bedenken, das Spray einzuatmen. In zahlreichen DM-Boxen & Co. waren in den letzten Monaten Deosprays enthalten, die ich dann, Schwabe wie ich bin, natürlich auch benutzen musste! Weggeworfen wird bei mir nämlich gar nichts ;) Von allen bisher ausprobierten Deosprays gefällt mir das Dove Original Spray tatsächlich am besten. Wirkung und Ergiebigkeit haben mich hier voll überzeugt. Trotzdem halte ich beim Sprühen weiterhin die Luft an - und der nächste Deokauf wird dann wieder klassisch kein Spray mehr sein!



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen