Ads 468x60px

Dienstag, 31. Dezember 2013

[Aufgebraucht] #4 Meine Tops & Flops im Dezember 2013


Auch wenn ich diesen Monat nicht besonders stolz auf meine Aufbrauch-Statistik bin - ich habe noch soooo viele Backups im Keller, das ist mir fast schon peinlich - möchte ich euch meine aufgebrauchten Produkte im Dezember 2013 nicht vorenthalten. Ich denke, gerade die zwei Produkte in der Mitte könnten ganz interessant sein.









Die Alterra Cremeseife Mandarine & Jojoba gab es einmal gratis über die Rossmann Produkttest-Wochen. Mein Freund fand den Duft dieser farblosen Flüssigseife super und irgendwie gibt es ein gutes und sauberes Gefühl, zu wissen, dass man ein Naturprodukt benutzt. Ich hatte an der Seife selbst nichts zu beanstanden, doch am Ende war es schwierig, den letzten Rest herauszubekommen. Ich konnte mir noch ca. 7 mal die Hände waschen mit dem Rest, den Pumpspender nicht herausbekommen hat.

Ich hatte mal eine abziehbare Maske aus dem Aldi und kannte solche Masken bereits. Die Abziehbare Maske von Montagne Jeunesse verspricht porentiefe Reinigung der Haut und hält für  eine Anwendung von Gesicht, Hals und Dekolleté oder für zwei Gesichtsanwendungen (ganz ehrlich: ich brauche keine porentiefe Reinigung meines Halses ;) ). Die Maske trocknet an und lässt sich dann ganz leicht und fast in einem Stück abziehen. Die Haut ist danach auf jeden Fall fettfrei und gereinigt, aber "Wunder" wie bei der Glamglow-Maske kann man hier nicht erwarten - auf der Nase hatte ich immer noch die üblichen kleinen Mitesserchen. Nachkaufen würde ich es nicht, aber zum Verschenken ist es eine nette Idee und kein Fehlgriff.

Der Schwarzkopf Taft 7-Tage-Glanz-Booster war in meiner gratis Uni-Wundertüte und ich war sehr gespannt auf das Ergebnis. Das Sachet ist nur für braune oder schwarze Haare geeignet und schnell wird auch klar warum: die Creme an sich ist nämlich schon braun, riecht original wie Haarfarbe und wird nach 10 Minuten Einwirkzeit ausgespült - inklusive braunem Wasser. Ich denke, das feine glitzernde Braunpartikel ins Haar "eingeschleust" werden, die das Haar dann glänzen lassen sollen. Entgegen meiner üblichen Haarfärbe-Erfahrungen waren meine Haare danach aber nicht seidenweich sondern unglaublich trocken und haben während des Auswaschens schon Knötchen gebildet, was bei mir sonst wirklich nie vorkommt! Deshalb habe ich danach nochmals eine Maske einwirken lassen, obwohl ich schon eine vor der Anwendung verwendet hatte. Ich selbst konnte danach keinerlei Veränderung am Glanz oder Nicht-Glanz meiner Haare feststellen. Als ich aber letzte Woche meine beste Freundin getroffen habe war ihr aller erster Satz nach der Begrüßung "Was ist mit deinen Haaren? Die glänzen ja total! Hammer!". Vermutlich ist also schon ein Effekt sichtbar. Wir standen aber auch im Sonnenlicht und eventuell ist er Effekt ohne direkte Sonneneinstrahlung schwächer oder nicht wirklich erkennbar.

Meiner Meinung nach ist die Head & Shoulders Apple Fresh Pflegespülung rausgeschmissenes Geld. Ich durfte sie für For-Me testen und habe sie dementsprechend nicht selbst gekauft. Ich persönlich verwende Spülungen und Haarkuren auschließlich in den Längen und nicht am Ansatz, wo ja eigentlich die Schuppen entstehen. Deshalb kann man wirklich getrost eine Pflegespülung nach persönlichem Bedarf (Colorglanz, strapaziertes Haar, usw.) verwenden und braucht nicht die von Head & Shoulders kaufen. Sie riecht auch nicht so wirklich nach grünen Äpfeln wie das dazugehörige Shampoo, auch wenn sie die Haare durchaus wirklich weich macht und eine Pflegewirkung (aber mit Sicherheit eben keine Anti-Schuppen-Wirkung) hat. Vom dazugehörigen Shampoo bin ich leider alles andere als begeistert, aber davon werde ich in Kürze noch ausführlicher berichten.

Bis zum nächsten Monat & einen guten Rutsch! :)


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen