Ads 468x60px

Dienstag, 12. Februar 2013

[Review] Catherine - Summerred


Ich habe ein Fläschchen der neuen Farbnuance "Summerred" von Catherine für Testzwecke zugesendet bekommen. Da ich, wie ihr wisst, quasi der "Nagellack-Sucht" verfallen bin, konnte ich nicht einmal einen Tag warten und musste den Lack ausprobieren!

Der Flakon kommt mit einer großen goldenen gerippten Kunststoffkappe - ich kann mich nicht so recht entscheiden, ob ich es edel oder altbacken finde. Sie liegt jedoch ganz gut in der Hand und auch der Pinsel hat eine übliche Größe.
Der Lack ist ziemlich dünnflüssig und man braucht zwei Schichten, bis er richtig deckt. Das wurde aber auch angegeben, nur hatte ich von einem solch hochwertigen Lack (preislich liegt er um die 13,-€) etwas bessere Ergebnisse erwartet.

 

Die Trocknungszeit ist leider gänzlich miserabel. Ich trage grundsätzlich nach dem Lackieren einen Top Coat auf und habe damit selten Probleme bei der Trocknung. Hier bildeten sich aber wirklich extrem viele Bläschen. Auch beim zweiten Anlauf, als ich über eine Stunde mit dem Überlack gewartet habe, bildeten sich Bläschen.
Die Bläschen entstehen übrigens, wenn der untere Lack langsamer trocknet als der Überlack: die Gase können nicht entweichen und bleiben unter dem Überlack "stecken".

Die Farbe gefällt mir super gut, sie ist sehr sommerlich und wirkt je nach Lichteinfall mehr pink oder mehr orange. Nagellack hält bei mir üblicherweise ohne Murren eine Woche, da ich nach spätestens einer Woche meine Nägel "langweilig" finde, kann ich nicht sagen, wie lange der Lack eigentlich halten würde.

Ich habe noch rote Herzchen mit Glitzerstein auf die Nägel geklebt, passend zum Valentinstag (an dem ich übrigens Geburtstag habe), leider kommen die auf dem roten Lack nicht so gut zur Geltung. Nur, falls ihr euch wundert ;)

Alles in allem bin ich von der Trocknungszeit enttäuscht, die schöne Farbe und die Haltbarkeit überzeugen mich jedoch und deshalb kann ich auch eine Empfehlung aussprechen. Meiner Meinung nach ist das dann aber (seien wir mal ehrlich) auch nicht besser als ein 2,-€-Lack von essence!


1 Kommentare:

  1. Das mit den Bläschen wusste ich gar nicht... das könnte natürlich auch der Grund sein, warum auf meinem Lack im Endeffekt auch soviele davon waren O.o
    Allerdings empfand ich den Lack nach ein paar Minuten als getrocknet...

    Ich hatte dafür noch das Problem, dass er bei mir schon etwas zäh war! So konnte ich ihn eher schlecht als recht verteilen - aber iwie bekommt man es ja doch hin :D

    Liebe Grüße und eine schöne Woche!
    Bloody

    AntwortenLöschen